Gastbeitrag

Women don’t owe you pretty – Florence Given

Der Sunday Times Bestseller von Florence Given ist ein absolutes Must-Read der feministischen Literatur. Es behandelt den Zusammenhang zwischen den Schönheitsidealen unserer Gesellschaft und dem eigenen Selbstwert. Der Hauptfokus des Buches liegt darauf, den Leser*innen ein Verständnis für deren Selbstwert unabhängig vom Patriarchat zu vermitteln. Denn:

„Frauen schulden Männern nichts, schon gar nicht schön zu sein.“

Women don’t owe you pretty, Florence Given

Die Autorin konfrontiert Leser*innen mit schmerzhaften Wahrheiten über unsere Gesellschaft und Erkenntnissen aus ihrem eigenen Leben. Dabei werden Themen wie intersektionaler Feminismus, Selbstwert, Dating und sexuelle Gewalt angesprochen. Auch LGTBQ+ Problematiken werden in dem Buch aufgegriffen, da Florence Given über ihre eigenen Erfahrungen als bisexuelle cisgender Frau spricht. 

Die Autorin schafft es, die Leserschaft mit ihrem persönlichen Charme und einem lebhaftem Schreibstil zu begeistern. Zudem findet man im Printexemplar wunderschöne Illustrationen, welche die Autorin selbst designte. Besonders der Humor und der direkte Schreibstil machen das Buch zu einem besonderen Leseerlebnis. Des Weiteren überzeugt die Autorin mit einem Verständnis für die eigenen Privilegien und intersektionalem Feminismus. 

Kontroverse Widersprüchlichkeit

Ich persönlich habe es sehr genossen, mir das Buch als Audio-Buch anzuhören. Die Inhalte haben mich von Anfang an gepackt und daher kann ich dieses Buch wirklich jeder Person wärmstens empfehlen. Besonders toll fand ich das Kapitel „Dating“, da dieses mich am meisten zum Nachdenken anregte. Florence Given spricht in diesem Kapitel unter anderem von der Widersprüchlichkeit, sich selbst als Feministin zu bezeichnen, wenn man eine Person datet, die sich nicht als solche identifiziert. Um mehr kontroverse Aussagen der Autorin zu erfahren, lest es gerne selbst. 😉

Florence Given (she/her)

Die 22-jährige Britin ist Illustratorin, Bestsellerautorin und Influencerin. Mit ihrem feministischem Memoire „Women don’t owe you pretty“ ist Given die jüngste Autorin, die 12 Wochen in Folge in den Top 5 der Sunday Times-Bestsellerliste stand.


Gastautorin

Michelle Hutterer

Michelle (she/her) ist gebürtige Linzerin und nun Studentin in Wien. In ihrer Freizeit liebt sie es zu lesen (unter anderem feministische Literatur) und sich aktivistisch zu engagieren. Besonders intersektionaler Feminismus ist Michelle sehr wichtig. 

Instagram: @shelly_inanutshell 

Posts created 81

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top