Yalla Feminismus

Yalla, Feminismus! Buchdiskussion – Pages & Ages of Feminism

Wann? 14. Septemeber 2021, 19:00
Wo? Kulturhaus Brotfabrik
Absberggasse 27/Stiege 3, 1100 Wien

Pages & Ages of Feminism Pt.2 – Yalla, Feminismus!

Die Diskussionsveranstaltung „Pages & Ages of Feminism“ geht in die zweite Runde. Das Kollektiv sucht die Kommunikation zwischen Feminist*innen verschiedener Generationen.

Diskutiert wird dieses Mal das Buch „Yalla, Feminismus!“ von Reyhan Şahin. Die Autorin, besser bekannt als Lady Bitch Ray, ist promovierte Linguistin, Rapperin und alevitische Muslimin. In ihrem Buch spricht sie offen über Sexualität, Islam, das Rap-Patriachat, Antirassismus und vieles mehr.

Hol Dir jetzt Dein Ticket: https://www.eventbrite.com/e/yalla-feminismus-buchdiskussion-pages-ages-of-feminism-tickets-168390054185

Die Diskutantinnen:

Brigitte Menne:
Vor 30 Jahren Mitgründerin vom Frauennetzwerk Rohrbach, Künstlerin, Autorin („Die Kentaurin von Kagran. Zorn- und Liebesentwürfe“), FemSlam-Teilnehmerin, hat 2018 die Rehabilitierung ihrer Großmutter erkämpft (Prieler-Woldan, Maria; Menne, Brigitte [Nachw.]: Das Selbstverständliche tun. Die Salzburger Bäuerin Maria Etzer und ihr verbotener Einsatz für Fremde im Nationalsozialismus, Innsbruck, Wien, Bozen: Studien Verlag, 2018).

Elif Duygu Sahan:
studiert derzeit Anglistik und Amerikanistik an der Uni Wien und ist nebenbei hauptsächlich auf Wiens Poetry-Slam-Bühnen aufzufinden. Im Jahr 2016 war sie unter den GewinnerInnen des Redewettbewerbs „Sag’s Multi!“, wo sie sich unter anderem für die Gleichberechtigung der Geschlechter einsetzte.

Iris Neuberg:
studierte Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Uni Wien und ist u.a. als Texterin für NGOs tätig. Nebenberuflich ist sie Bloggerin für Suna Films und U!Shine Vienna (ehem.). Iris ist auch Mitglied des Kollektivs Sugar Honey Black Tea, wo sie als Podcasterin und Moderatorin tätig ist.

Meike Lauggas:
lehrt Gender Studies an der Uni Wien, bietet Trainings in Verhandlungs- und Kommunikationstechniken sowie Gender & Diversitykompetenz an und arbeitet im Coaching- und Beratungsgewerbe.

Sofia Surma:
ist Gründerin und Obfrau des feministischen Vereins Viva La Vulva, einer Meinungsplattform für feministische Themen, Freiheit, Selbstbestimmung und Lust. Sie hat International Politics and Public Service an der University of Warwick und der American University in Washington DC studiert.


Veranstaltung für all genders

Wir laden zur Diskussion des Buches:
Reyhan Şahin: Yalla, Feminismus!. Stuttgart/ Tropen; Auflage: 1. (21. September 2019), 244 Seiten

Posts created 28

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code

Related Posts

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top