Blog

Time to rage!

Ich bin wütend. Verdammt wütend. Und ich habe keine Lust mehr meine Wut über die Geschehnisse der letzten Tage „Lady like“ zu handeln.   Ich wage zu behaupten, dass sich die gesellschaftliche Einstellung zu Feminismus in Österreich (aber auch generell) über die letzten Jahre etwas geändert hat.   Abgesehen von denen die immer mal wieder […]

„Die Scham ist vorbei!“

„Die Scham ist vorbei!“ – Ist sie das?   Schamlippen. So werden sie von den meisten genannt, die Lippen im Genitalbereich einer Frau*. Oder wie der Duden so schön beschreibt: „Die wulstige Hautfalte des äußeren weiblichen Geschlechtsorgans.“ Synonyme gibt Professor Google kaum her. Außer natürlich die lateinische Bezeichnung Labium pudendum. Labium steht für Lippe, pudendum […]

Everybody deserves a bloody good period!

Während Menstruation für viele unter uns leider immer noch ein Tabu-Thema ist, erlebt die öffentliche Diskussion über die Regelblutung ein noch nie dagewesenes Hoch. Und das ist gut so! Neue Produkte angefangen bei Menstruationskappen bis zu Period Proof Underwear, sowie Aktivistinnen und Aktivisten im Bereich „Period Equity“ regen an endlich offen und frei von Scham […]

KLITCLIQUE. ArcheYOLO

Johanna Dohnal die Fruchtbarkeitsgöttin der Wiener Neuzeit? Wohl eher nicht. Aber eine Feministin von deren Schlag wir uns nur mehr wünschen können in der heutigen Kunst und Politik.  Das Künstlerinnenduo Klitclique benennt sich bei dieser Ausstellung als ArcheYOLOgINNEN und berichtet auf einzigartige Weise über die Frauenministerin der feministischen Herzen, sowie die anderen namhaften Damen der […]

Who Run The World? Girls.

Ich als Liebhaberin des Pops, des Trash Pops, die jede einzelne Zeile jedes Partyschlagers mitsingen kann, darf die erste Viva La Vulva Playlist erstellen. Wer dachte, hier kommen jetzt die Klassiker des Pop & Rock dran, die die Starke Frau zelebrieren, die hat richtig gedacht. Nur eben auch des Trash Pop. Wobei, kann Pop eigentlich […]

Calling back on Cat Callers

“Wenn ich dich sehe, kriege ich wilde Gedanken; ich weiß, was ich mit dir machen würde, Baby!”   Was sich als Zeilen eines 0815 Hiphop Songs lesen, sind Beispiele für Bemerkungen, die neben Straßenbelästigung auch „cat calling“ genannt werden. Herablassende Pfiffe, Nachrufe und als vermeintliche Komplimente getarnte Anmachsprüche, die Frauen im öffentlichen Raum zu Sexualobjekten […]

Begin typing your search term above and press enter to search. Press ESC to cancel.

Back To Top